über uns

alte Kiste Ulenburger Erdbeeren

Was Sie schon immer über Ulenburg wissen wollten

Hervorgegangen aus dem Bauerngut Ulenburg, einem durch Graben und Wall befestigten „Gräftenhof“, wurde die Ulenburg im 16. Jahrhundert gebaut. Das Wasserschloss gehört zu den Bauten der Weserrenaissance und wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals verändert, erweitert und umgebaut.

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts verkaufte die Familie von Borries die Ulenburg mit ihren Ländereien. Das Schloss, sowie überwiegend der nördliche Teil der Ländereien und der Ulenburger Wald kamen in den Besitz des Wittekindshofes. Den südlichen Teil der Ländereien der Ulenburg und den bestehenden Gutshof erwarb 1925 der Urgroßvater der heutigen Generation. Otto Esser begann mit der Selbstvermarktung in Ulenburg, indem er in der Umgebung Stroh, Heu, Futterrüben und Kartoffeln in Häuser mit kleinem Viehbestand lieferte. Sein Sohn Heinz versorgte besonders in der Nachkriegszeit die ländliche Umgebung mit Gemüse und baute die Gärtnerei Ulenburg zu einem größeren Zierpflanzenbetrieb aus.

Ab Mitte der 70er Jahre führte Karl-Wilhelm Esser den elterlichen Familienbetrieb und setzte erste Schwerpunkte des biologischen Landbaus in Ulenburg. Dabei übernahm er auch die Obstplantagen in der Ulenburger Allee von Hans Blomeyer, zunächst mit seinem Partner Gerhard Flachmeier.

Die 80er Jahre waren geprägt von vielen neuen Entwicklungen: Die ehemalige Zierpflanzengärtnerei der Familie Esser wurde 1980 verpachtet – die BIOLAND-Gärtnerei Ulenburg ging  daraus hervor. In der Ulenburger Allee richtete Irene Esser 1985 den Bioladen Fruchtboden ein, der bis heute ein wichtiger Bestandteil des familiären Engagements ist.

Seit 2012 führt die Urenkelin Katharina Martha Esser den Betrieb mit Ehemann Kim Marc weiter. Der Beerenobst-Bereich wurde ausgebaut und die Kulturen der Himbeere und Blaubeere ergänzen nun das Sortiment. 2017 gab es den nächsten Schritt: neben der Produktion der Beeren, gibt es nun aus diesen auch Veredlungsprodukten.

 

Ulenburger Schloss
Ulenburger Allee

...und wer weiß, vielleicht haben die Ur-Urenkel irgendwann auch mal Lust, in Ulenburg die Geschicke fortzuführen. Jacob und Till haben in jedem Fall die Möglichkeit dazu.

 

Besuchen Sie uns in Ulenburg, einem magischen Fleckchen und einem Ort der Toleranz, an dem Menschen mit verschiedenen Konzeptionen und Aufgabenfeldern miteinander leben

 

KONTAKT

info@ulenburger.de

last update  09.08.2019

alte Kiste Ulenburger Erdbeeren
Ulenburger Schloss
Ulenburger Allee
alte Kiste Ulenburger Erdbeeren
Ulenburger Schloss
Ulenburger Allee